Silvester 2016/2017

Noch drei Tage, dann steht der Jahreswechsel an. Aus 2016 wird 2017. Weißt du was das Besondere an 2016 war? Ja genau, 2016 war ein Schaltjahr. Alle vier Jahre gibt es ein Schaltjahr, das 366 Tage enthält. Nächstes Jahr wird es also keinen 29. Februar geben und alles in allem einen Tag kürzer sein. Ganz bitter trifft es die Babys, die an diesem Tag geboren werden, denn sie können nur alle vier Jahre Geburtstag feiern. Die Silvesterparty findet dagegen jedes Jahr statt. Ab heute gibt es wieder offiziell Feuerwerk in jedem Discounter zu haben. Neben Raketen dürfen natürlich Knaller, Böller und Leuchtfeuerwerk nicht fehlen. Nicht nur das grelle Licht des Feuerwerks, sondern auch der laute Knall sollen die Geister vertreiben und das neue Jahr einläuten.

Feuerwerk nur für Silvester und Neujahr

Ab dem 29. Dezember, gibt es wieder die unterschiedlichsten Böller und Leuchtfeuer in den Discounter zu kaufen. Aber Achtung: Das Feuerwerk darf nur an Silvester und Neujahr abgefeuert werden, ansonsten könnte man Probleme mit den örtlichen Behörden bekommen. Wie jedes Jahr sollte man bei der Handhabung mit dem Feuerwerk vorsicht walten lassen. Kindern sollte man am Besten ganz von den explosiven Stoffen fernhalten. Wer mit Feuerwerkskörper fahrlässig hantiert, riskiert schmerzhafte Verletzungen.

Die 10 Orte an denen man perfekt Sylvester feiern kann, erfahrt ihr übrigens hier.

Silvesterparty

Habt Ihr schon eure Silvesterparty organisiert? So langsam wird’s Zeit dafür. Der Sekt darf auf keinen Fall fehlen, ebensowenig die Feuerwerksknaller. Wer noch nach einer Dekoration sucht, der schaut am besten gleich mal beim Faschingskoenig.com vorbei. Dort gibt es Luftschlangen, Servietten, Besteck und alles was auf keiner Silvesterparty fehlen darf. Und das Beste ist, dass man die Silvesterdekoration auch noch für Geburtstage verwenden kann.

Tagged with:
 

Letzte Einträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DqbqOH

Bitte geben Sie den Text vor:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • RSS
  • Newsletter
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Delicious